Niederlande: Dauergebet rettete Familie vor Abschiebung!

  • 93
    Shares

Foto: Bethel Den Haag

Seit dem 26. Oktober 2018 wurde in der Bethelkirche in Den Haag pausenlos gebetet und gepredigt. Die armenische Familie Tamrazyan bekam Kirchenasyl und wurde so vor der drohenden Abschiebung geschützt. Herzliche Gratulation von uns aus Österreich!

Familie Tamrazyan lebt seit 2010 in den Niederlanden. Dort haben staatliche Organe kein Recht die Kirche zu betreten solange drin gepredigt wird. Der Pfarrer der Bethelkirche, Jacob Korf, hat deshalb den beeindruckenden Dauergottesdienst organisiert. Über 800 Pfarrer_innen der protestantisch-calvinistischen Kirchen hatten sich solidarisch beteiligt und abwechselnd gepredigt.

Das Leben von der leidgeprüften Eltern und ihrer drei Kinder hat durch diese großartige Unterstützung nun eine positive Wendung genommen. Ihr Fall erhielt Öffentlichkeit. Die unter Druck geratene Regierung erlaubt jetzt der Familie dauerhaften Aufenthalt.

Foto: Bethel Den Haag


  • 93
    Shares