Seebrücke Wien Demonstration: Seenotrettung ist kein Verbrechen!

Donnerstag, 9. August, 18:00 Uhr 
Schwedenplatz, Wien
Event auf Facebook

Die Seebrücke ist eine internationale Bewegung, getragen von verschiedenen Bündnissen und Akteur*innen der Zivilgesellschaft. Sie solidarisiert sich mit allen Menschen auf der Flucht und fordert von der europäischen Politik sichere Fluchtwege, eine Entkriminalisierung der Seenotrettung und eine menschenwürdige Aufnahme der Menschen, die fliehen mussten oder noch auf der Flucht sind. In vielen Städten Deutschlands gab es bereits hunderte politische Aktionen der Seebrücken-Bewegung. Nun hat sich auch in Wien eine Gruppe gegründet, die jetzt aktiv wird und unter dem Namen Seebrücke agiert.

Wir sind eine Gruppe von Menschen, die sich durch das Bedürfnis, sich gegen die menschenverachtende Flüchtlingspolitik Österreichs und der EU zu wehren, kennengelernt hat. Hinter uns steht keine politische Organisation: Wir sind Privatpersonen, die es an der Zeit finden, sich politisch zu organisieren und zu solidarisieren.

  • Nein zur Abschottung Europas – Die Mittelmeerstaaten sollen ihre Häfen (wieder) öffnen um in Seenot geratene Geflüchtete aufzunehmen.
  • Nein zur Kriminalisierung von Seenotretter*innen – Jeden Tag, den die Rettungsschiffe weiter in den Häfen festsitzen, sterben Menschen im Mittelmeer.
  • Wien als Solidarity City – Wir fordern die Stadt Wien auf Seenotüberlebende aufzunehmen.