Say it loud! Widerstandskonferenz 2019

  • 18
    Shares

Über die Tagung | Programm | Anmeldung

1. und 2. März
Albert-Schweitzer-Haus
(Schwarzspanierstraße 13, 1090 Wien)
Eröffnungsveranstaltung: Freitag, 1. März, 18:00 Uhr
Tagung: Samstag, 2. März, 10:00-17:00 Uhr
Facebook

Teilnahme kostenlos! Begrenzte Teilnehmer_innenzahl! Hier gehts zur Anmeldung. Für Verpflegung (vegan) während der Tagung ist gesorgt. Alle Räume sind barrierefrei erreichbar.

Hunderttausende von uns sind seit 2015 in der Unterstützung von Geflüchteten aktiv, protestieren gegen den Rechtsruck, engagieren uns gegen Sozialabbau und Rassismus – für eine starke, kritische und solidarische Zivilgesellschaft. Es ist Zeit, unsere Netzwerke zu erweitern, unseren Austausch zu vertiefen und unsere Solidarität zu stärken!

Die Plattform für eine menschliche Asylpolitik und die Grüne Bildungswerkstatt Wien veranstalten die „Widerstandskonferenz für eine solidarische Zivilgesellschaft“ als Ort der Begegnung verschiedener Strategien, Proteste und Organisationsformen – und als Ort der Verbindung des Widerstands gegen Sozialabbau und sozialer Kämpfe mit dem Widerstand gegen Rassismus und antirassistischen Kämpfen. Gemeinsam schaffen wir den „System Change“, für den wir in Österreich, in Europa und weltweit kämpfen.

Der Tagungsbeginn am 1. März ist dabei ein symbolisches Datum: Zurückgehend auf den 2006 in den USA initiierten Protest „A Day without Immigrants“ hat sich der 1. März als Tag etabliert, an dem MigrantInnen weltweit für ihre Rechte kämpfen – und streiken. Auch in Wien organisierten AktivistInnen von 2011 bis 2013 den „transnationalen Aktionstag Migrant_innenstreik“, bei dem es um Sichtbarkeit und Solidarität ging; ein Protest für gleiche Rechte und gegen Rassismus, immer auch getragen von und solidarisch mit Geflüchteten.

Im Vorfeld der Großdemo „#aufstehn gegen Rassismus” in Wien, anlässlich des UN-Aktionstages gegen Rassismus am 16. März, möchten wir mit der Tagung schließlich auch dazu einladen, diesen Protest gemeinsam mit uns aufzubauen und auf die Straße zu tragen!


  • 18
    Shares